RED Holiday Gruppenreisen Logo

Reisebericht
Unbekanntes Andalusien: Verwunschene Dörfer und traditionelle Bodegas

In Andalusien liegt die wahre Essenz Spaniens! So sagt man… Die Region, die sich mit glorreichen Palästen, majestätischen Kathedralen und delikaten Tapas-Bars schmückt. Dazu gesellen sich weiße Dörfer und die fantastische Landschaft. Die Einwohner sind stolz auf ihre Region. Und das völlig zu Recht!

Jerez de la Fontera beispielsweise spiegelt das auf ganzer Linie wieder. Gelegen zwischen Sevilla und Cadiz, ist die Stadt vorwiegend bekannt für ihren Sherry, Flamenco und den Stierkampf. Reisende erwartet ein großes kulturelles Angebot und hinreichend Unterhaltungsmöglichkeiten.

Die Altstadt von Jerez ist ein absoluter Blickfang! Die Kathedrale und die drei Kirchen San Dionisio, San Miguel und San Marcos und das Alcazar sind zu nennen. Letzteres ist das älteste Gebäude der Stadt. Ebenfalls schön anzusehen sind der Plaza de la Asuncion und der Plaza Rafael Rivero. Auch die Museen geben zahlreiche Einblicke rund um die Historie von Jerez. Dabei behandeln sie thematisch von Pferdezucht, Stierkampf, Weinanbau und Flamenco alles was die Stadt repräsentiert. Unbedingt gesehen haben sollten Sie eines der zahlreichen Sherry-Bodegas, die sich über die Stadt verteilen und eine klassische Flamenco-Show!

Cadiz: Älteste Stadt Westeuropas

Nicht weit entfernt von Jerez liegt das bereits erwähnte Cadiz. Die älteste Stadt Westeuropas wird aufgrund ihrer einzigartigen Lage auch das Tor zum Atlantik genannt. Panoramablicke ergeben sich im Sekundentakt und wer die imposanten Stadtmauern erst einmal passiert, trifft auf eine Vielzahl an historischen Gebäuden, bunten Parkanlagen und verspielten Stadtplätzen.

Zu den ansehnlichen Stränden ist es ebenfalls nicht weit, da die Stadt rundherum von Meer umgeben ist. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören die riesige Kathedrale mit goldener Kuppel, der Park Genoves, Plaza e San Juan de Dios und der Plaza de las Flores sowie das Teatro Falla.

Für alle die das umtriebige Nachtleben erkunden wollen, ist La Punta die richtige Adresse. Eine Straße, gepflastert mit Clubs und Diskotheken.

Puerto de Santa Maria: Buntes Treiben

In der Bucht von Cadiz versteckt sich Puerto de Santa Maria. Nicht nur wegen seines famosen Badestrandes ist es eine Reise wert. Die beiden Befestigungsanlagen Castilo de San Marcos und Castilo de la Ciudad reichenbis ins 13. Jahrhundert zurück und bilden ein wichtiges Kapitel der Stadtgeschichte El Puertos. Auch Kolumbus war einst von der Attraktivität der Stadt angetan und machte hier halt. Das Haus in dem er sich aufhielt ist ein weiterer beliebter Besichtigungspunkt. In Puerto de Santa Maria gibt es in der Innenstadt eine Vielzahl von Bars und Restaurants – und das zu einem sehr interessanten Preis-Leistungsverhältnis.

Weiße Dörfer: Ronda

Beide Provinzen, Cadiz und Malaga, haben eines gemeinsam: Sie bilden eines der ganz großen Highlights in Andalusien! Die sogenannten weißen Dörfer umfassen eine Route von 30 Orten. Die Fassade der einzelnen Dorfhäuser wird dabei durch weißen Kalk und bunte Blumen gebildet. Meist sind die Dörfer von Berglandschaften und idyllischen Naturparks umgeben.

Eine dieser Touren durch die weißen Dörfer führt nach Ronda. Das wohl ansehnlichste von allen. Schon die Anreise über die Puente Nuevo und das Passieren der Schlucht El Tajo sind ein unvergessliches Erlebnis. Seine außergewöhnliche Lage, gepaart mit wunderschöner Natur und verschiedenen Kultureinflüssen lassen die Kleinstadt so attraktiv erscheinen.

So ist die Altstadt ein absoluter Blickfang. Hier finden sich vorwiegend Gebäude arabischer Prägung und eine der ältesten Stierkampfarenen Spaniens. Ein toller Attraktionspunkt ist auch die Cueva de la Pileta. Eine uralte Höhle, deren Wände Malereien aus der Jungsteinzeit zieren. Aufgrund der schönen Landschaft ist Ronda hervorragend zu Fuß erkundbar. Gerade die Umgebung lockt mit spektakulären Wanderpfaden und wilden Gebirgspässen. Geht es auf den Abend zu, öffnen die Restaurants und Kneipen ihre Türen.  Vor allem die lokalen Weine in den traditionellen Bodegas müssen probiert werden. Anschließend sorgen Bars und Clubs für das weitere Unterhaltungsprogramm.

Ganz einfach: 3 Wege zu Ihrem Gruppenangebot

Telefon

Rufen Sie uns
einfach an unter
0611 / 2608 9710

E-Mail

Schicken Sie uns
eine eMail an
gruppen@red-holiday.de

Formular

Nutzen Sie
unser bequemes
Online-Formular